Die heilige Herzogin Hedwig

 

Wallfahrtslied von der hl. Hedwig, Herzogin von Schlesien

1. Jetzt, Christen, stimmet an, es singe, wer da kann;
Mutter und Helferin, mächtge Fürsprecherin,
o Sankt Hedwig!
2. O große Heilge du, dein Ruhm nimmt immer zu;
sindís gleich viel hundert Jahr, dich preist man immerdar,
o Sankt Hedwig!
3. Hast uns zu Gottes Ruhm gebracht das Christentum.
Du unsres Volkes Ehr, bleib uns nun Schild und Wehr!
O Sankt Hedwig!
4. Wer fromm wie du gelebt, der Tugend nachgestrebt,
bleibt für die Christenheit ein Vorbild allezeit!
O Sankt Hedwig!
5. Der Gottesliebe Glanz erfüllt dein Leben ganz.
Mutter und Herzogin warst du nach Christi Sinn.
O Sankt Hedwig!
6. Wie liebtest du das Kreuz im Dunkel deines Leids!
Selbst bei des Sohnes Tod danktest du deinem Gott.
O Sankt Hedwig!
7. In strenger, heilger Zucht hast du den Herrn gesucht.
Lebtest in Niedrigkeit, allen zum Dienst bereit.
O Sankt Hedwig!
8. Im Unglück und in Not, in Krankheit und im Tod,
in Trübsal und Gefahr stets bei dir Hilfe war.
O Sankt Hedwig!
9. Du große, heilge Frau, auf uns herniederschau!
Segne mit milder Hand heut unser Heimatland!
O Sankt Hedwig!

 

Gebet

Allmächtiger Gott, Du hast die heilige Hedwig zu einer Botin des Friedens gemacht
und ihr die Gnade geschenkt, inmitten weltlicher Aufgaben ein Beispiel barmherziger Liebe zu geben.
Hilf auf ihre Fürsprache auch uns, für Versöhnung und Frieden unter den Menschen zu wirken
und Dir in den Notleidenden zu dienen. Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn. Amen.



Das Bild, ein Medaillon aus dem Gewölbe der St. Johannis-Basilika in Berlin-Kreuzberg, zeigt die hl. Hedwig als Patronin der Kathedrale des Erzbistums Berlin.